News anzeigen

Junge Jäger AGs aus Braunschweig und Wolfsburg üben gemeinsam

Jägerschaftsübergreifendes Übungsschießen

Am Samstag den 5.11. lud die Junge Jäger AG der Jägerschaft Braunschweig zum Büchsenschießen auf den Schießstand in Wahle ein. Angesichts der laufenden Drückjagdsaison sollte vor allem die Schießfertigkeit mit der Büchse trainiert werden. Neben Jungjägern der vergangenen Kurse der Jägerschaft Braunschweig kamen auch ein paar Jungjäger und junge Jäger von der Jägerschaft Wolfsburg hinzu. Höhepunkt des Tages bildete das Preisschießen auf den laufenden Keiler:

Um den Wettbewerb möglichst praxisnah zu gestalten wurde anstelle der Standard Scheibe die Doppelkopf-Keiler Scheibe (DJV-Wildscheibe Nr. 8) verwendet. Wie auch im Revier wechselten somit die Keiler aus beiden Richtungen an. Jeder Schütze konnte mit mindestens einem Preis nach Hause gehen, denn der Junge Jäger AG Braunschweig waren kürzlich viele Bücher, Messer, Locker etc. geschenkt worden. Dieser gestifteten Ausrüstung ehemaliger Jäger, wird  nun von den jungen Jägern ein zweites Jagdleben verliehen werden. Kaffee und Tee halfen über die Wartezeiten hinweg und ermöglichten einen gemütlichen Austausch von Jagdgeschichten.

Nach mehreren gemeinsamen Grillabenden und Schießstandbesuchen war auch dies wieder eine gelungene Jägerschaftsübergreifende Veranstaltung der Jungen Jäger AGs. Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserer Standaufsicht Axel Reger.